Großen Anklang fand das erste offizielle USI-Spikeball Turnier in der neuen Sporthalle!

Obwohl die Sportart "Roundnet aka Spikeball" doch recht neu in unserem Kursprogramm ist, durfen wir uns bei der Premiere über 13 motivierte Teams feuen.
Für einen reibungslosen Ablauf und eine TOP Organisation sorgte unser Spikeball-Coach Paul Domberger, welcher das ganze geschehen bestens im Überblick hatte!

Am Ende setzte sich das Jakob Quadrat vor dem Team Reithofer/Gruber durch. Im Spiel um Platz 3 siegte Team Platl/Konstantiniuk vor Team Mostbeck/Klingenstein.

Wir bedanken uns bei allen TeilnehmerInnen und freuen uns schon auf eine Fortsetzung im Sommersemester unter freiem Himmel!

 

Als Vorbereitung auf die Weihnachtszeit und den damit verbundenen kulinarischen Sünden, gaben sich 18 Studierende der MUL bei den diesjährihgen Leobener Akademischen Meisterschaften die Ehre und verwandelten das Sportbecken des Asi Spas in ein Wellenbad! Geschwommen wurde über diverse Lagen und Distanzen (konkret: Delphin, Rücken, Brust & Freistil je 50m; 100m Lagen; 400m Freistil und 4x25m Lagen-Staffel), so dass es am Ende des Tages viele Siegerinnen und Sieger zu beglückwünschen gab. Durchgeführt und überwacht wurde das ganze von unseren USI-Kursleitern Caro, Christian und Richard, welche das Startprozedere und die Zeitnehmung fest im Griff hatten.

Wir bedanken uns bei allen für den tollen Schwimmwettkampf und freuen uns jetzt schon auf die kommenden!

Hier geht es zu den ERGEBNISSEN

Nach längerer Pause durften sich die Studierenden und KursteilnehmerInnen unserer Volleyball-Einheiten endlich wieder über einen Vergleichswettkampf freuen. Unter den wachsamen Augen unserer 3 Kursleiter aka Refrees (Christoph, Hans und Jan) gelang es heuer, knapp 70 Studierende für die USI Meisterschaften zu begeistern. Aufgeteilt in 9 (möglichst homogene) Gruppen, wurde dann an 2 Dienstagen die Halle in der Innenstadt zum Beben gebracht.

Wir möchten uns bei allen TeilnehmerInnen vor Ort bedanken und hoffen, dass alle auf ihre Kosten und auf reichlich Spielzeit kamen.

Ein besonderer Dank geht an Coach Christoh Leitold, der die Schirmherrschaft über dieses Turnier hatte und alles top organisiert hat!

Die Ergebnisse findet ihr HIER

Auch in diesem Semester war der Boulderpoint Leoben wieder Wirkungsstätte sportlicher Top-Leistungen! Und zwar im Zuge der Leobener Akademischen Meisterschaften im Bouldern. Solide 27 TeilnehmerInnen konnte Coach Nici bei diesem fordernden #AllYouCanClimb Bewerb begrüßen, und diese sorgten auch für ordentlich Betrieb auf der Matte. In Summe standen 15 Rounten in unterschiedlichen Schwierigkeiten parat, welche maximal 22 mal pro Person bewältigt werden konnten. Je nach schwierigkeit der Route gab es dann 8, 10 oder 12 Punkte auf das eigene Punktekonto. Mit diesem Prinzip entwickelte sich der Bewerb zu einem Boulder-Marathon, wo es neben den reinen Kletter-Skills auch um die Abriebfestigkeit der Hände ging.
Nach Ablauf der 2 Stunden durfte sich Paula Filzwieser mit 836 Punkten (was auf beinahe 100 gekletterte Routen hindeuten lässt!) über Platz 1. bei den Damen freuen.
Bei den Herren erkletterte Harald Schmid mit sage und schreibe !!!1.674 Punkten!!! den 1. Platz und verwies damit Lukas Bauer (1.534 Punkte) auf den für ihn wohlbekannten 2. Platz.

Das USI bedankt sich bei allen TeilnehmerInnen für´s dabei sein, als auch bei unserem Coach Nici Tsioutsios und dem ganzen Team des Boulderpoint für die tolle Unterstützung.

Hier gibt es alle Ergebnisse im Detail!

Die Schlacht um die heurige "USI Strava Challenge" ist geschlagen!

Nachdem sich die Laktatwerte wieder normalisiert haben und alle Ergebnisse zusammengefürht wurden, dürfen wir euch die endgültigen Resultate für sowohl Run/Bike, als auch die Duathlon Wertung präsentieren.
Vorweg sei gesagt, dass wir uns sehr über die rege Teilnahme freuen und es somit auch in Zukunft wieder das ein oder andere Segment auf euch warten wird!

Was den Wettkampf betrifft, so waren es tolle und oftmals unglaublich knappe Kopf an Kopf rennen, welche auf den Segmenten "Gösser-Radl_Abschnitt (4.48km RUN)" und "Talkönig (3.2km, 273hm)" ausgefochten wurden.

RUN:
Den ersten Platz der Herren im Laufsegment sicherte sich wenig überraschend die lokale Legende LUKAS BAUER mit einer Zeit von 15:46, was einer Zeit von !!! 3:31/km !!! entspricht! Mit deutlichem Abstand dahinter konnte unser USI Chef Bernd Tauderer den zweiten Platz mit einer 17:24 vor den ex aequo dritten Gregor Hueber & Alexander Schaffer (beide 17:44) absichern.
Bei den Damen ging der erste Platz an Timna Gschwandl, welche eventuell etwas durch die fehlende Konkurrenz profitierte.

BIKE:
Quasi auf dem letzten Drücker musste sich unsere USI-interne Maschine auf dem Bike (Bernd) einem Gast geschlagen geben. Mr. Brus (Strava Name) bezwang das Segment "Talkönig" knapp vor Ende der Challenge mit einer 11:25, womit er Bernd um ganze 3 SEKUNDEN auf den zweiten Rang verwies, welcher wiederum den Drittplatzierten Christian Gruber (11:34) mit 6 Sekunden auf Abstand hielt.

In der Damenwertung sicherte sich KATHI MACHNER mit einer Bombenzeit von 12:33 (mit welcher sie auch bei den Herren im Spitzenfeld geladet wäre) den Sieg vor Marianne M. und Timna Gschwandl.

DUATHLON:
Auf dem ersten Blick auf die Einzelergebnisse wird einem eines sofort klar....es ist knapp!
Und wie! Mit gerade einmal 4 Sekunden Vorsprung auf Lukas Bauer entscheidet Bernd Tauderer die Duathlon-Wertung (28:52) für sich und holt den Sieg ins USI-Leoben! Starker dritter wird Christian Gruber, welcher mit 29:29 auch klar unter der Grenze von 30 Minuten blieb.

Bei den Damen dürfen wir TIMNA GSCHWANDL zum Sieg in der der Run - Bike Kombi gratulieren!

 

Wir gratulieren allen TeilnehmerInnen recht herzlich und freuen uns auf weitere spannende Segmente in den kommenden Semestern!
ALLE ERGEBNISSE IM DETAIL FINDET IHR HIER

Sportliche Grüße,

euer USI

Die erste Meisterschaft des Wintersemesters 22/23 ist geschlagen. An 2 Spieltagen traten fünf Mannschaften in einem "jeder gegen jeden" Spielmodus gegeneinander an und ließen die Sporthalle in Donawitz aufleben. Unter dem geschulten Auge von Schiedsrichter Walter Kopper, hatte jede Mannschaft vier Spiele zu je 16 Minuten Zeit, ihr können auf dem Platz unter Beweis zu stellen.

Am Ende des zweiten Tages ging es dann im direkten Duell zwischen den Teams "FC Caterpillarshrub" und "Yalla Shoot" um Gold und Silber.

Zum Schluss hatte "Yalla Shoot" die Nase vorne und sicherten sich mit einem verdienten 2:0 den Titel des diesjährigen Hallen-Meisters!

Dritte wurde dank des besseren Torverhältnisses das Team "Montan United FC"

 

Wir danken allen TeilnehmerInnen des Turniers und hoffen, auch in Zukunft wieder einige (mehr) Teams bei unseren Meisterschaften begrüßen zu dürfen.

Alle Ergebnisse im Detail findet ihr HIER!

Schwimmen: 500m - Radfahren: 14.5km - Laufen: 3km

Das waren die Distanzen die es bei der Erstaustragung des "Hubiman" in Kobenz/Kleinlobming zu bewältigen galt. Von der Freizeitanlage Zechner aus (bei welcher geschwommen wurde) ging es mit dem Rad die 14.5km in Richtung Kleinlobming. Die vermeintlich flache Strecke wurde für viele Athletinnen und Athleten zur wahren herausforderung, da es quasi permanent bergan ging und so den Beinen keine Minute an Pause gegönnt werden konnte. Angekommen in T2 wurden die Radschuhe gegen die Laufschuhe getauscht und es ging auf die letzte Etappe, die 3km Laufrunde.

Den Tagessieg bei den Herren und gleichzeitig Steirisch Akademischer Meister wurde Thomas Schiffer in einer Bombenzeit von 38:26 (5:30/22:46/9:20).
Bei den Damen ging der Tagessieg + STAM Titel an Alice Riebler in sehr starken 43:57 (6:19/25:49/10:52).

Alles in allem war es eine gelungene Erstaustragung des Hubiman, auf welche das Orga Team rund um Anja Schrettner und Martin Aichber von Coaches Corner sehr stolz sein kann.

Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern zu tollen Leistungen und freuen uns auf Vol.2 im nächsten Jahr!

HIER geht´s zu den Ergebnissen!

Die offiziellen Bilder zum Event findet ihr HIER!

Rund 1.100 Höhenmeter auf 10.2 Kilometer! Das ist das Streckenprofil des Berglauf-Urgesteins auf den Mugel. Zum insgesamt 26 Mal ging dieser Bewerb nach 3-jähriger Zwangspaus wieder über die Bühne und mit ihm die steirisch akademischen Meisterschaften im Berglauf. Bei Kaiserwetter machte sich das eher kleine aber feine Starterfeld von Niklasdorf aus laufend, gehend oder per Bike auf die mühsahme Reise. Den Gesamtsieg holte sich Philemon Ombogo Kiriago aus Kenia mit neuem Streckenrekord in 48:46!!!

Seitens der STAM ging der Sieg (wie schon beim Graz HM) an Julius Ott vor Andreas Potocar (beide Running Graz) und Felix Scherrer (Team Vegan / USI Leoben). Bei den Damen holte sich Dietlinde Kastelliz vor Ewgenija Bäck den Titel.

Alle Ergebnisse im Detail findet ihr HIER

Die Fotos sind der HP des WSV Niklasdorf zu entnehmen

 

Das USI gratuliert allen TeilnehmerInnen recht herzlich!

Nach 2 Jahren Pause war es heuer wieder soweit: Das legendäre USI Kleinfeldturnier konnte endlich wieder ausgetragen werden! 10 Teams in zwei 5er Gruppen traten bei nicht ganz idealen Wetterbedingungen gegeneinander an. Nach 2 Tagen an welchen die Vorrunden ausgetragen wurden, hieß es dann am Finaltag nochmals alles auf dem Platz zu geben. Die beiden Besten jeder Gruppe plus der Beste Drittplatzierte kämpften am Donnerstag in einem "jeder gegen jeden" Format um die Stockerlplätze. Zum Sieger des SS2022 kürte sich der FC Caterpillashrub, welche in der Finalrunde ungeschlagen blieben.

Wir danken allen teilnehmenden Mannschaften sowie unserem Schiedsrichter Walter Kopper, der trotz den zum Teil widrigen Umständen alle Matches fest im Griff hatte.

1.) FC Caterpillarshrub
2.) YallaShoot
3.) VDSt Leoben
4.) Käfig Club Aydin
5.) Die Running Gags

Bis zum nächsetn Mal,

Euer USI-Team

Vergangenes Wochenende hat der boulderpoint Leoben zu den steirischen akademischen Meisterschaften geladen und einige AthletInnen folgten dieser Einladung!
Das Ergebnis war ein sportlich hochwertiger Nachmittag, an welchem sich die TeilnehmerInnen an insgesamt 35 Boulder in 5 Schwierigkeitsstufen miteinander messen konnten. Im Finale warteten dann nochmals 2-3 Final-Boulder, welche von den Besten der jeweiligen Leistungsklassen bezwungen werden wollten.

Pro-Bewerb:
Bei den Damen konnte sich erneut die bereits international erfolgreiche Nina Lach (Uni Graz) den Sieg sichern. Bei den Herren durfte man ein sehr spannedes Finale bestaunen, in welchem die Entscheidung erst an den letzten zwei Griffen des allerletzten Boulder gefällt wurde. Zum Schluss gab es mit Thomas Kohlbacher und Luca Gasser (beide Uni Graz) zwei ex aequo Sieger, da beide alle Final-Boulder flashen konnten!

Hobby-Bewerb:
Aus MUL Sicht konnte sich mit Maximilian Weninger ein USI Leoben Vertreter einen Platz auf dem Podest (2. Platz) sichern.

Unterm Strich hat der boulderpoint Leoben einen tollen Wettkampf mit großartiger Atmosphäre auf die Beine gestellte. Danke für die Organisation und die !reichliche! Verpflegung!

Das USI-Team und USI-Coach Nici gratulieren allen SiegerInnen und bedanken und bei allen TeilnehmerInnen!

Hier gehts zu der Ergebnisliste

Sportlich ging es zu, bei den diesjährigen steirischen akademischen Meisterschaften im 3 gegen 3 Basketball am USZ Rosenhain in Graz. Wir sind stolz verkünden zu dürfen, dass das vom USI Leoben entsendet Team rund um Teamcaptain Moritz Donau gleich zweimal erfolgreich zugeschlagen hat! So konnte sich unser Team den 1. Platz im B-Bewerb (Hobbyspieler) und auch den sehr starken 2. Platz im A-Bewerb (ink. Vereinsspieler) sichern.

Das USI gratuliert sehr herzlich!

HIER gehts zur Ergebnisliste

Nach zwei Jahren Pause war es wieder soweit: Beim Stubalpenmarathon in Maria Lankowitz trafen sich die Mountainbike-Marathon-Spezialisten und hatten 39km und 1350HM zu bewältigen. Der Dauerregen brachte "interessante" Bedingungen und eine ordentliche Schlammpackung mit sich, vorallem die neue Zieleinfahrt gestaltete sich mit dem weichen Untergrund als sehr kräfteraubend und tückisch! Am besten mit den Bedingungen zurecht kam David Kneidinger, der in 1:56:48 der Schnellste in der Akademikerklasse war. Hinter ihm ging es sehr knapp her und die Entscheidung fiel am letzten Anstieg. In 1:58:10 sicherte sich der USI Leiter Leobens, Bernd Tauderer den zweiten Platz, 39 Sekunden dahinter kam dann Marcel Spandl ins Ziel. Vielen Dank dem Veranstalter "Crazy Cross Bikers" für die tolle Durchführung des Wettbewerbs und ebenso ein "Danke" den Teilnehmern für deren heißen Kampf in der Lipizzanerheimat.  

Gesamtergebnis

Nach 3-jähriger Pause fanden die UAM Beachvolleyball endlich wieder statt. Bei herrlichem Wetter duellierten sich 14 Damen- und 15 Herrenteams um den Titel österreichischer Meister im Beachvolleyball.

Den Titel bei den Damen sicherten sich das Duo Sophie HASELSTEINER und Michaela WENGLER (USI Wien). Sie setzten sich im Finale gegen Michaela HOLLAUS und Jana GRAF (USI Innsbruck) in zwei Sätzen durch. Bei den Herren triumphierte das Team Jakob GRASSERBAUER und Fabian KANDOLF(USI Leoben). Das Duo Florian MADER und Oliver TEMPER (USI Wien) musste sich den Beiden in zwei Sätzen geschlagen geben. Die Finalspiele zeichneten sich durch ein hohes sportliches Niveau und Fairness aus.

Danke an alle Sponsoren und großen Dank an Unisport Austria für die Unterstützung. Des Weiteren vielen Dank an Eve SIEBERT und Eva FLEIG für die tolle Turnierleitung. Danke auch an alle Helfer für die super Aufbereitung der Beachvolleyballplätze. Wir freuen uns schon auf die UAM Beachvolleyball 2023.

 

Endstand:

Damen:

  1. Sophie HASELSTEINER/Michaela WENGLER (USI Wien)
  2. Michaela HOLLAUS/Jana GRAF (USI Innsbruck)
  3. Sarah KASTENBERGER/Blanca SCHROLL (USI Wien)

Herren:

  1. Jakob GRASSERBAUER/Fabian KANDOLF (USI Leoben)
  2. Florian MADER/Oliver TEMPER (USI Wien)
  3. Felix LEITNER/Daniel EDER (USI Linz)

Hier noch ein paar Impressionen vom Turnier:

Am 3. April gingen die diesjährigen steirischen akademischen Meisterschaften über die Halbmarathon-Distanz über die Bühne. In Summe begaben sich 29 Athletinnen und Athleten des USI Leoben und des USI Graz auf die Strecke über die 21,1km. Schnellster Leobner war Lukas Bauer mit einer 1:18:23. Über den Titel des steirisch akademischen Meisters in der AK2 darf sich Jürgen Gamweger freuen. Alle Ergebnisse im Detail findet ihr HIER!

USI - steirisch akademische Meisterschaft

  • Richtig tolle Loipenverhältnisse fand das erlesene Feld von Langlauf-Wettkämpfer*innen am 26.01.2022 auf der Flutlichtloipe Trofaiach vor. Vielen Dank an alle Teilnehmer und vorallem an das Loipenteam. 30 Minuten wurde hart um die Spitzenplätze gefighted. Anbei untenstehend die Ergebnisse. 

ERGEBNISSE

In der Zeit vom 4. Oktober bis 4. November 2021 wurde im Laufschritt die schnellste Split-Zeit von Hinterberg zur Gösserbrücke bzw. die schnellste Bikezeit auf der Bergstrecke in Richtung Himergereck ermittelt!

Es ging unglaublich eng und spannend her! Bis zum letzten Tag wurde versucht, mit dem Wunschgedanken eines Überraschungseffektes, die eine oder andere Bestzeit hinzuknallen! Große Hochachtung vor den jeweiligen Spitzenzeiten von Christoph Pölzgutter (Lauf, 8:43min) und Martin Geretschnig (Rad, 14:26min). Die Recherche des Schiedsgerichts ergab: Alles im erlaubten Rahmen - zwei "Fastprofis" - die dürfen so schnell sein - kein direktes Duell notwendig!

Als Wettkampfleiter selbst teilzunehmen, war für mich selbstverständlich! Dass es für so weit vorne reicht, war mit den schön langsam alternden Muskelfaser, nicht zu rechnen. Der Erfahrungsschatz aus 30 Jahren Wettkampfsport bringt anscheinend gerade noch einen kleinen Vorteil ;-)

Gratulation allen Sieger*innen, sowohl in der Einzel-, als auch in der Gesamt-Duathlonwertung und Gästewertung: die netten Preise im USI Design für die Podiumsplätze stehen ab sofort im USI bereit zur Abholung, unser Büro ist ziemlich sicher von 7:30 - 12:00h besetzt. Am besten ihr meldet euch kurz davor telefonisch (03842/402 - 6401 oder per mail). Die Tür des USI´s ist leider noch immer geschlossen, sodass ihr einfach bei der Abholung bei mir im Erdgeschoss klopfen müsst (USI = Peter Tunner Straße 15, "Akademie", Erdgeschoss, 2 oder 3tes Fenster links neben dem Haupteingang klopfen. 

Ich hoffe es hat Spaß gemacht! Ich melde mich nach den ersten ordentlichen Schneefällen mit einer USI Langlauf Challenge und sicher wieder im nächsten Jahr mit einem Rad- bzw. Laufbewerb. Vorzumerken sind nun die Freitag Nachmittage nach Ostern, da starten die USI Rennrad Einheiten in der Leobener Umgebung.

GESAMTERGEBNIS